FORMATE

 

 

Im Kern erfasst

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewinnen nicht nur durch den Unterricht bei erfahrenen Tutorinnen und Tutoren, sondern auch in hohem Maß durch den gegenseitigen Austausch – das Lernen mit- und voneinander. Alle können sich unmittelbar in den kreativen Prozess einbringen und einen Diskurs über verschiedene Ansätze führen. Kollegialität wird zum markanten Kennzeichen der täglichen Auseinandersetzung.

Als Bestandteil der Campus-Angebote werden über die Proben hinaus in den sogenannten Music Labs im Gespräch mit Expertinnen und Experten weitere wichtige Aspekte des zukünftigen Berufslebens vermittelt – darunter etwa der Umgang mit Auftrittsangst, die Präsentation in Konzerten und Musikvermittlung. Die Labs finden sowohl mit dem European Union Youth Orchestra als auch im Rahmen der European Chamber Music Academy statt. Im Vordergrund steht nicht das perfekte Spiel, sondern die Persönlichkeitsbildung als Musikerin und als Musiker. Die gewonnenen Erkenntnisse und das Erlernte leisten einen wesentlichen Beitrag für alle zukünftigen musikalischen Unternehmungen.

Der Campus Grafenegg bietet darüber hinaus im Rahmen der Schlossklänge, der Sommerkonzerte und des Grafenegg Festivals die Möglichkeit für Auftritte in Abendkonzerten,
Préludes, Pop-up Konzerte, Music Galleries, Late Night Sessions, Musik im Park und vieles mehr.

Music Gallery. Ursprünglich im Schloss Grafenegg beheimatet, werden heuer erstmals auch renommierte Gemäldesammlungen und Museen, wie die Kunstmeile Krems als Veranstaltungsorte der Galleries herangezogen. Es ergibt sich von selbst, dass hier auch das Jahresthema «Klangkosmos und Bildwelten» im Vordergrund steht. Musikerinnen und Musiker des Campus Grafenegg sind eingeladen, sich in bereits bestehenden oder seitens des EUYO eigens dafür gebildeten Formationen der Auseinandersetzung mit Meisterwerken der bildenden Künste zu stellen.

Late Night Sessions. Kreativität und Spielfreude werden in Grafenegg nicht nur im Bereich der klassisch ausgerichteten Proben- und Konzertarbeit großgeschrieben. Mitglieder des EUYO finden sich nach den abendlichen Veranstaltungen in lockerer Atmosphäre zu kleineren Ensembles zusammen und bieten Nachtschwärmern einen Ausklang mit musikalischen Darbietungen, die außerhalb des üblichen Repertoires stehen und so dem an diesem Tag bereits Erlebten weitere farbige Facetten hinzufügen.

Musik im Park führt die Besucherinnen und Besucher an den vier Festival-Sonntagen jeweils um 14.30 Uhr bei freiem Eintritt nach Grafenegg. Bei Spaziergängen im Grünen lassen sich aus unterschiedlichsten Formationen bestehende junge Ensembles des Campus außerhalb der klassischen Spielstätten erleben. Die verschiedenen dafür ausgesuchten Plätze im weiträumigen Schlosspark laden dazu ein, zu verweilen und Musik mit allen Sinnen mitten in der Natur auf sich einwirken zu lassen.

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden