Interpreten

  • Orchestre de la Suisse Romande, Orchester
  • Arabella Steinbacher, Violine
  • Neeme Järvi, Dirigent

Programm

Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35

– Pause –

Hector Berlioz
«Symphonie fantastique. Épisode de la vie d'un artiste» op. 14

Einführung

Orchestre de la Suisse Romande • Arabella Steinbacher • Neeme Järvi

Tschaikowski • Berlioz

Mit dem Orchestre de la Suisse Romande kommt erstmals ein eidgenössisches Orchester nach Grafenegg. Unter seinem Chefdirigenten Neeme Järvi, der seit Jahrzehnten das internationale Geschehen der klassischen Musik mitprägt und im Sommer 2015 auf Abschiedstournee ist, hören wir zwei ausgesuchte Höhepunkte des Repertoires.

Die deutsche Geigerin Arabella Steinbacher, jeweils zweifach mit dem Echo Klassikpreis und dem Gramophone Editor’s Choice ausgezeichnet, spielt das Violinkonzert von Tschaikowski. Nach dieser virtuosen Eröffnung lotet das Schweizer Paradeorchester die theatralischen und mitreißenden Szenen aus Berlioz‘ «Symphonie fantastique», den programmatischen Episoden eines Künstlerlebens aus.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden