KARFREITAGSKONZERT

Grafenegg Auditorium

Italienische Eleganz mit Countertenor Raffaele Pe.

Details und Tickets

Interpreten

  • La Lira di Orfeo
  • Raffaele Pe , Countertenor

Programm

ALESSANDRO SCARLATTI
«De tenebroso lacu»

GIUSEPPE VALENTINI
Sonata Nr. 7 «La Corelli»

ALESSANDRO SCARLATTI
«Totus Amore languens»
«Infirmata vulnerata»

ARCANGELO CORELLI
Sonate Nr. 12 op. 1

ALESSANDRO SCARLATTI
«Dormi o fulmine di guerra» (da Giuditta 1693)

Einführung

La Lira di Orfeo · Raffaele Pe

SCARLATTI · VALENTINI · CORELLI

Ein aufstrebender Star der Barockmusik-Szene gibt sein Grafenegg-Debüt: Der italienische Countertenor Raffaele Pe blickt trotz seiner jungen Jahre bereits auf eine ereignisreiche Karriere zurück, regelmäßige Auftritte mit Jordi Savall, William Christie und John Eliot Gardiner inklusive. Dank seiner hohen Virtuosität und Ausdruckskraft gelingt es ihm im Nu, das Herz des Publikums zu erobern. So wird wohl auch beim Karfreitagskonzert im Auditorium von den ersten Takten an Zauber in der Luft liegen. Raffaele Pe und das von ihm begründete Originalklang-Ensemble La Lira di Orfeo führen dabei ins Neapel um 1700, wo Alessandro Scarlatti als effektreicher Opernkomponist für Aufsehen sorgte. Seinen stimmungsvollen «Geistlichen Konzerten» ist sein Hang zu kontrastreicher Dramaturgie anzuhören. 

Rahmenprogramm

Aus dem Abonnement

Konzertreihen

Bustransfer

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden