Interpreten

  • Tonkünstler-Orchester
  • Veronika Eberle , Violine
  • Toshio Hosokawa , Dirigent
  • Yutaka Sado , Dirigent

Programm

CARL MARIA VON WEBER
Ouvertüre zur Oper «Oberon»

TOSHIO HOSOKAWA
Konzert für Violine und Orchester (Österreichische Erstaufführung)*, Auftragswerk des Grafenegg Festivals, des Philharmonischen Staatorchesters Hamburg, der Hong Kong Sinfonietta, des NHK Symphony Orchestra Tokyo, des Hiroshima Symphony Orchestra und des Prager Rundfunk-Sinfonieorchesters

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 «Eroica»

*Mit Unterstützung des Freundeskreis Grafenegg

Einführung

Tonkünstler-Orchester · Veronika Eberle · Toshio Hosokawa · Yutaka Sado

WEBER · HOSOKAWA · BEETHOVEN

Schönheit ist eine Kategorie, die im Werk des Japaners Toshio Hosokawa eine große Rolle spielt – seit seinen frühen Anfängen als Komponist ist er ihr akribisch auf der Spur. Viele seiner Werke, die von Orchestern wie den Berliner und Wiener Philharmonikern gespielt werden, schöpfen Kraft aus der Natur. Beim Grafenegg Festival präsentiert sich Toshio Hosokawa mit einem neuen Violinkonzert als Composer in Residence, das ein gemeinsames Auftragswerk wichtiger internationaler Konzertanbieter und Orchester ist. Als Solistin ist die renommierte Geigerin Veronika Eberle am Wolkenturm zu erleben. Im zweiten Teil des Abends bleibt der Taktstock in japanischer Hand, wechselt aber zu Yutaka Sado: Freie Fahrt für Beethovens «Eroica»!

 

Grafenegg möchte auch in der Corona­-Pandemie sichere Konzerterlebnisse bieten. Dafür wird ein ausgefeiltes Präventionskonzept umgesetzt.

Bitte machen Sie sich kurz vor Ihrem Konzertbesuch mit den Maßnahmen unter grafenegg.com/verhalten vertraut.

Rahmenprogramm

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden