INK STILL WET

Ink Still Wet

Ink-Still-Wet-Composer-Conductor-Workshop

INK STILL WET COMPOSER-CONDUCTOR-WORKSHOP

COMPOSER IN RESIDENCE 2023

WORKSHOP LEITUNG UND MITWIRKENDE

WAS BIETET INK STILL WET

WORKSHOP SCHEDULE

BEWERBUNG

 

#InkStillWet  #CampusGrafenegg

 

Ink Still Wet Composer-Conductor-Workshop

Eine zentrale Säule des Grafenegg Festivals ist das Composer in Residence-Programm, das alljährlich eine renommierte Persönlichkeit des zeitgenössischen Musikschaffens ins Rampenlicht stellt. Während ihres Aufenthalts in Grafenegg bringen die angesehenen Komponistinnen und Komponisten eigene Werke zur Uraufführung, stehen aber im Rahmen des Workshops Ink Still Wet auch jungen Kolleginnen und Kollegen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Ziel des Composer Conductor-Workshops Ink Still Wet ist es, eine Plattform für junge Komponistinnen und Komponisten zu schaffen und den kreativen und konstruktiven Austausch zwischen Publikum, Musikschaffenden und ausführenden Musikerinnen und Musikern zu fördern.

Unter der Leitung des jeweiligen Composer in Residence des Grafenegg Festivals ist die Intention des Ink Still Wet-Workshops, Impulse zur Entstehung neuer Werke für Orchester zu geben. Darüber hinaus bietet der Workshop die Gelegenheit, ein eigenes Werk mit professionellem Orchester einzustudieren und zur Aufführung zu bringen. Damit soll auch eine neue Sicht auf das eigene Schaffen ermöglicht werden. Die Werke aller Teilnehmenden werden in einem Abschlusskonzert im Rahmen des Grafenegg Festivals der Öffentlichkeit präsentiert.

Die vergangenen Jahre haben gezeigt, wie wichtig und vielschichtig die Erfahrungen dieses Workshops für die jungen Komponistinnen und Komponisten sind. Was bisher nur in ihren Köpfen bzw. am Papier existiert hat, muss sich nun im Austausch mit den ausführenden Musikerinnen und Musikern sowie im Anschluss auf der großen Konzertbühne bewähren. Bestehen die klanglichen Vorstellungen den Praxistest oder muss nachgeschärft werden? Wie lässt sich die eine oder andere musikalische Idee vielleicht besser notieren? Oder ganz grundsätzlich: Wie tritt man als junge Komponistin oder als junger Komponist einem alteingesessenen Profi-Orchester gegenüber, wie erklärt oder verteidigt man gegebenenfalls seine musikalischen Ideen?

Ink Still Wet gewährt Einblicke in alle Phasen eines spannenden Arbeits- und Probenprozesses. Sowohl das Abschlusskonzert als auch die einzelnen Workshops sind kostenlos und frei für Besucherinnen und Besucher, Studierende und Interessierte zugänglich.

Ink Still Wet findet 2023 bereits zum 13. Mal statt.

Der Campus Grafenegg ist mit Ink Still Wet Associated Partner von ricordilab, dem internationalen Programm zur Förderung junger Komponistinnen und Komponisten des Musikverlags Ricordi Berlin.

  

COMPOSER IN RESIDENCE 2023

PHILIPPE MANOURY

Composer in Residence 2023

Philippe Manoury gilt als einer der wichtigsten französischen Komponisten und als Forscher und Wegbereiter auf dem Gebiet der Musik mit Live-Elektronik. Trotz seiner intensiven Ausbildung als Pianist und Komponist (er studierte unter anderem beim Schönberg-Schüler Max Deutsch und bei Michel Philippot) sieht er sich als Autodidakt: «Die Komposition muss aus einer inneren Sehnsucht heraus geboren werden und erfordert kein Gepäck an Vorbedingungen.» Entsprechend begann er auf eigene Faust mit kompositorischen Versuchen parallel zu seinen ersten musikalischen Lektionen, und schon im Alter von 19 Jahren war er mit eigenen Werken auf wichtigen Festivals für Neue Musik vertreten. Die Uraufführung seines Klavierwerkes Cryptophonos durch Claude Helffer verhalf ihm 1974 zum Durchbruch.

 

Nach zweijähriger Lehrtätigkeit an brasilianischen Universitäten führte ihn sein kompositorisches Interesse an mathematischen Modellen ans Pariser IRCAM: Hier arbeitete er ab 1981 gemeinsam mit dem Mathematiker Miller Puckette an einer Programmiersprache für interaktive Live-Elektronik, heute bekannt unter dem Namen MAX-MSP. Aus dieser Forschung heraus komponierte er zwischen 1987 und 1991 den Zyklus Sonus ex machina, der sich der Interaktion zwischen akustischen Instrumenten und computergenerierten Klängen in Echtzeit widmete – ein Thema, das ihn bis heute immer wieder in seinem künstlerischen Schaffen und seinen musiktheoretischen Texten beschäftigt.

Mehr über Philippe Manoury >

 

WORKSHOP LEITUNG UND MITWIRKENDE

 

Dirigier-Coach 2023

Den Workshop leitet Philippe Manoury, Composer in Residence des Grafenegg Festivals 2023.

Der Workshop wird von einem der Residenzorchester des Grafenegg Festivals, dem Tonkünstler- Orchester, begleitet.

Als Dirigier-Coach wird Komponist und Dirigent Brad Lubman den Workshop mitgestalten.

 

 

 

 

WAS BIETET INK STILL WET

In einem zweiteiligen Workshop erhalten die teilnehmenden Komponistinnen und Komponisten die Gelegenheit, ihr Werk in einer ersten Arbeitsphase mit der Workshop-Leitung sowie Stimmführerinnen und Stimmführern des Orchesters zu erarbeiten und zu vervollständigen. In einer zweiten Arbeitsphase während des Grafenegg Festivals liegt der Fokus auf der Vorbereitung der Uraufführung: die Teilnehmenden erhalten die einmalige Gelegenheit, ihre eigenen Kompositionen selbst als Dirigentin oder Dirigent mit dem Tonkünstler Orchester einzustudieren und sie der Öffentlichkeit im Konzert vorzustellen.

Philippe Manoury und Brad Lubman arbeiten mit den teilnehmenden Komponistinnen und Komponisten am Feinschliff ihrer Werke und unterstützen sie in der Erarbeitung und Vorbereitung des Dirigats. Die Erfahrung, eine Komposition selbst vom Dirigierpult aus zur Aufführung zu bringen, soll dabei einen neuen Blick auf das eigene Werk ermöglichen. Dabei stehen die Überwindung möglicher Barrieren zwischen Komponierenden und ausführenden Musikerinnen und Musikern sowie die Förderung des kreativen Austausches im Mittelpunkt.

Gemeinsam werden die ausgewählten Werke einstudiert und die Probenarbeit umfassend dokumentiert, sodass die Teilnehmenden zusätzlich mittels Videoanalyse und Korrepetition weiter an der Umsetzung ihrer Werke und Realisierung ihrer musikalischen Vorstellungen arbeiten können.

Die Kompositionen der teilnehmenden Komponistinnen und Komponisten werden in einem Abschlusskonzert am 26. August 2023 um 15.30 Uhr im Auditorium präsentiert.

 

FÜR WEN IST DER WORKSHOP GEDACHT?

  • Komponistinnen und Komponisten sowie Studierende der Komposition u.a.
  • Dirigiererfahrung von Vorteil, aber nicht Voraussetzung
  • Kein Alterslimit
  • Kurssprache: Englisch

Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber sind hochtalentierte junge Komponistinnen und Komponisten am Beginn ihrer professionellen Karriere, die ein starkes Interesse daran haben, in der praktischen Umsetzung einen neuen Blick auf ihr eigenes Schaffen zu erlangen und einen Eindruck vom Spannungsfeld der eigenen Klangvorstellung am Schreibtisch und dem tatsächlichen Klangerlebnis im Konzertsaal bekommen möchten.

 

WORKSHOP SCHEDULE

Der Ablaufplan umfasst tägliche Proben, Music Lab Vorträge und Workshops, Diskussionsrunden, Proben- und Konzertbesuche und anderes.

Workshop Part 1

13.-15. März 2023, Grafenegg

Partituren Analyse und Arbeit an den eingereichten Kompositionen, Workshops mit Stimmführer*innen des Tonkünstler Orchesters sowie zur Notenerstellung und Verlagswesen 

Workshop Part 2

17. – 26. August 2023, Grafenegg

ab 17. August
Orchesterproben, Dirigier-Coaching, Videoanalyse der Orchesterproben and Music Lab-Workshops zu Karriereentwicklung für Komponist*innen

25. August
Generalprobe

26. August
Ink Still Wet Abschlusskonzert

(Änderungen vorbehalten)

 

BEWERBUNG

Vollständige Bewerbungen enthalten die folgenden Unterlagen:

  1. Anmeldeformular
  2. Künstlerischer Lebenslauf in deutscher oder englischer Sprache (max. Länge: 2 DIN A4
    Seiten) inklusive Namen und Kontakt der aktuellen Kompositionslehrerin oder des
    Kompositionslehrers (sofern verfügbar)
  3. Partituren von 3 Referenzwerken unterschiedlicher Besetzungen inklusive Aufnahmen
    (falls verfügbar)
  4. Bewerbungsvideo (max. 3 Minuten) oder Motivationsschreiben (max. 3.000 Zeichen inkl.
    Leerzeichen) in deutscher oder englischer Sprache inklusive Beantwortung der Fragen:
    - Was erwarten Sie vom Workshop?
    - Was erhoffen Sie sich von einer Teilnahme?
    - Warum ist Ihnen die Teilnahme am Ink Still Wet Composer Conductor-Workshop wichtig?
  5. Komposition: Werk für Orchesterbesetzung mit einer maximalen Dauer von 7 Minuten

    Die Bewerbung beinhaltet die ausgearbeitete Partitur von mindestens 2 Minuten der Komposition und eine Beschreibung des Konzepts der Komposition (max. 3.000 Zeichen) sowie eventuell eine Skizze zur weiteren Komposition.

    Angaben zur Orchesterbesetzung sowie Instrumentierung und Notenlayout entnehmen Sie bitte aus den Richtlinien «Instrumentierung und Notenlayout».

    Minimale Orchesterbesetzung: 21 Musiker

Einreichungen werden ausschließlich elektronisch (in PDF-Format) unter https://www.muvac.com/de/campus-grafenegg angenommen.

Bewerbungsfrist: 9. November 2022

 

AUSWAHLVERFAHREN

Der Workshop-Leiter wird zusammen mit dem Dirigier-Coach nach Ende der Bewerbungsfrist über die Teilnahme entscheiden. Es werden ausschließlich vollständige Bewerbungen zugelassen. Erfolgreiche Bewerber werden bis Donnerstag, den 15. Dezember 2022 mit weiterführenden Informationen kontaktiert.

Bei Zulassung zum Ink Still Wet Composer Conductor-Workshop muss an der Komposition bis zur 1. Arbeitsphase des Workshops im März 2023 weitergearbeitet werden.

Die Komposition muss anschließend bis Anfang Mai abgeschlossen und die Dirigierpartitur bis 3. Mai 2023 abgegeben werden.

Die Stimmen als PDF müssen bis 5. Juni 2023 eingelangt sein.

Teilnehmeranzahl: max. 5 Personen

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN/ UNTERKUNFT/ REISE

Die Teilnahme am Ink Still Wet Composer Conductor-Workshop wird vollständig von Campus Grafenegg finanziert:

  • Unterkunft im Einzelzimmer in den neuen Grafenegg Cottages
  • Transfers von und nach Wien
  • Verpflegung während der gesamten Workshop-Dauer
  • Tickets für alle verfügbare Konzerte des Grafenegg Festivals während des Aufenthalts

Hinweis: Reisekosten werden nach Einreichung eines Antrags zum Teil erstattet. Mehr Informationen dazu finden Sie unter «How to apply for Travel Allowance».

 

KONTAKT

Ink Still Wet is part of Campus Grafenegg

Kontakt: Matias Alzola

Venue: 3485 Grafenegg 10, Österreich. Europa

DOWNLOADS

Ink Still Wet Kursinformation

Application form

Richtlinien «Instrumentierung und Notenlayout»

«How to apply for Travel Allowance»

Bewerbung unter: https://www.muvac.com/de/campus-grafenegg

 

 

 
 
 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden